Duales Studium

IFA Rotorion arbeitet für die Gewährleistung eines fachlich einschlägigen und wissenschaftlichen Bachelorstudiums mit verschiedenen Hochschulen zusammen.

 

Sie können zwischen drei Studienmöglichkeiten in Verbindung mit einer Ausbildung bei uns wählen:

  • Maschinenbau
  • Business Administration Fachrichtung BWL
  • Bachelor of Science Fachrichtung Informatik

In 8 Semestern können Sie an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg den Bachelor of Science Maschinenbau erwerben. Dieser beinhaltet das Studium an der Uni sowie die betriebliche Ausbildung zum Zerspanungsmechaniker.

 

Wenn Sie sich überwiegend für betriebswirtschaftliche und verwaltungstechnische Prozesse des Unternehmens interessieren, haben Sie bei IFA Rotorion die Möglichkeit, den Bachelor of Arts BWL einschließlich der Ausbidlung zum Industriekaufmann/-frau zu erlangen. Dafür arbeitet IFA Rotorion mit der Hochschule Magdeburg-Stendal zusammen. Die Studienzeit beträgt 7 Semester.

 

In 8 Semestern können Sie an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg den Bachelor of Science im Dualen Studium Fachrichtung Informatik erwerben. Dieser beinhaltet das Studium an der Uni sowie die betriebliche Ausbildung zum/-r Informatikkaufmann/-frau.

 

Ihr Ansprechpartner

IFA ROTORION Karriere-Team

karriere@ifa-rotorion.com

------------------------------------------------------------

Weitere Informationen

>Pressemeldung: IFA-Student Christoph Haverland von IHK ausgezeichnet

Sie wollen noch mehr über das duale Studium erfahren? >Informationsfilm der IHK Magdeburg 

Wir investieren in unsere Zukunft und fördern junge Talente mit dem Deutschlandstipendium. Weitere Informationen können Sie der Website entnehmen. 

IFA und Nathusius — Tradition und Zukunft

IFA und Nathusius, zwei traditionelle Namen in Sachsen-Anhalt. Während die Familie Nathusius die wirtschaftliche Entwicklung bereits vor über 250 Jahren in der Region um Haldensleben mit Handel und Wandel, mit der Dampfmaschine, Zucker, Porzellan, Keramik oder Tabak geprägt hat, steht IFA seit über 50 Jahren für die Automobilität. 

 

Tradition und Zukunft haben 1992 in Haldensleben wieder zusammengefunden, als Heinrich von Nathusius den ehemaligen DDR Betrieb der VEB IFA- Gelenkwelle als IFA-Maschinenbau privatisierte. Industrieerfahrung, gutes Gespür für richtige Entscheidungen und richtig gute Mitarbeiter haben die Gesellschaft auf die Überholspur gebracht und zum Marktführer für die Gelenkwelle in Europa gemacht.

 

Familienunternehmen stehen für verantwortungsvolles und nachhaltiges Handeln, für Kontinuität und Berechenbarkeit. Flache Hierarchien und Eigenverantwortung sind die Grundlagen für gemeinsames Handeln und den gemeinsamen Erfolg. 

 

Der Erfolg hat viele Väter, Mütter und Kinder, deshalb brauchen wir Sie und freuen uns auf Sie!